Bedienung E-Antrieb

Der vivax assist Sattelrohrmotor ist trotz seiner vielen Möglichkeiten sehr einfach zu bedienen. Über einen Taster, der am Lenker befestigt ist, wird der Motor ein- und ausgeschaltet. Zusätzlich ist es möglich die Unterstützungskraft auf 75 oder 50 Prozent zu reduzieren. Momentane Unterstützungsstufe (rot) und Akkukapazität (grün) sowie Warnsignale (rot) werden über die LEDs angezeigt!

Wenn der Motor aktiv ist,  bewegen sich die Kurbelarme und man spürt einen sanften Schub an den Pedalen. Wenn der Motor ausgeschaltet ist, kann dank dem integrierten Freilauf gewohnt widerstandslos wie mit einem „normalen“ Bike gefahren werden.

Variante vivax assist 4.75
Diese Variante wird speziell im Bereich Mountainbike empfohlen. Der Motor unterstützt den Fahrer schon bei niedriger Trittfrequenz und erreicht bereits bei 75 Pedalumdrehungen seine volle Leistung von 120 Watt.
Fällt die Trittfrequenz, verringert sich der Output linear. Das Drehmoment bleibt konstant. Siehe Grafik vivax assist 4.75

Variante vivax assist 4.90
Diese Variante wird im Rennradbereich empfohlen oder für Fahrer die eine sehr hohe Kadenz bevorzugen, da der Fahrer bis zu 90 Pedalumdrehungen unterstützt wird. Der Leistungsoutput liegt dann bei max. 120 Watt bei 90 UPM.

Fällt die Trittfrequenz, verringert sich der Output linear. Das Drehmoment bleibt natürlich auch konstant. Siehe Grafik  vivax assist 4.90

Über die 3 Stufen am Bedienterminal wird die Stärke der Unterstützung reguliert. Fahrerleistung und Geschwindigkeit werden wie üblich über die Gangschaltung angepasst und so das Tempo durch einfaches Handling exakt abgestimmt. Keiner ist unterfordert - keiner überfordert.

Sobald man aufhört zu treten schaltet sich der Motor automatisch aus und man ist als normaler Radfahrer unterwegs. Durch einen erneuten Druck auf den Taster setzt der Motor wieder ein.

Durch das Two-in-one Prinzip von vivax assist macht man aus einem normalen Fahrrad mit nur einem Tastendruck ein Elektrofahrrad und mit einem weiteren kurzen Druck auf den Taster wieder ein normales Fahrrad.

Achtung: Der Wiegetritt ist zu vermeiden, da durch die Krümmung der Kurbel beim Wiegetritt die Position des Ritzels auf der Achse minimal verschoben wird. Dadurch steigt die Gefahr eines Ritzelbruchs erheblich!!

 



Seitenübersicht

Adresse / Showroom

vivax drive GmbH & Co KG
Karl-Schönherr-Straße 1
6300 Wörgl - Österreich

Tel.: +43 / 5332 / 70317
Fax.: +43 / 5332 / 70317-50
E-Mail: info@vivax-assist.com

Folgen Sie uns

Facebook

Fragen?

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Aktivieren Sie bitte JavaScript, um dieses Formular abzusenden
© vivax drive GmbH & Co KG | vivax-assist - Das E-Bike Antriebssystem, E-Mountainbikes, E-Rennräder, E-Trekking-Crossräder, E-Accessoires
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. mehr Infos / Datenschutzerklärung